Kontakt
Kontakt-Icon

Kontakt

Du hast Fragen, Kommentare oder Feedback – tritt mit uns in Kontakt.

Ortsgruppe

Ende des Bundesfreiwilligendienstes bei der Ortsgruppe Weingarten

Veröffentlicht: Montag, 27.09.2021
Autor: Stefan Ludwig
Gregor beim Wachdienst an der Küste (ZWRD-K)
Unser BFDler Gregor Gietzelt
Gregor beim Abstricheinsatz in Alten-/Pflegeheimen des Arbeiter-Samariter-Bundes (ASB)

Ende September beendet Gregor Gietzelt seinen einjährigen Bundesfreiwilligendienst (BFD). Wir nahmen dies als Anlass, mit ihm über seine Zeit bei der Ortsgruppe Weingarten zu sprechen.

Was waren Deine Einsatzgebiete während Deines BFD ?

Durch Corona waren meine Einsatzgebiete schnell begrenzt. Ursprünglich sollte ich auch beim Schulschwimmen und Jugendtraining mithelfen. Leider wurde das Schwimmbad für mehrere Monate geschlossen. Ersatzweise konnte ich mich als DLRG-Vertreter beim ASB in Karlsruhe bei Testeinsätzen in Alten-/Pflegeheimen engagieren. Später kamen der Wachdienst am Baggersee und im Hallenbad und natürlich der zweiwöchige Einsatz beim Rettungsdienst an der Küste dazu.

Welche Fortbildungen konntest Du während deines BFD machen ?

Den Rettungsschwimmer Silber konnte ich noch vor Schließung der Bäder im Okt. 2020 machen. Meine Grundlagenseminare absolvierte ich online. Außerdem konnte ich an den Sanitätskursen SAN A und B teilnehmen.

Welche Konsequenzen hatten die Corona-Beschränkungen für Dich ?

Die Einschränkungen waren enorm. Jedoch hatte ich die Möglichkeit, zeitweise in andere Gebiete von Hilfsorganisationen zu schnuppern, z.B. beim ASB. Ansonsten war ich natürlich persönlich wie jeder andere von den Auswirkungen betroffen. Man konnte nur schwer andere Menschen kennenlernen oder sich anfreunden.

Was hat Dir während Deines BFD besonders Spaß gemacht ?

Ein besonderes Ereignis war jedes Mal das Schulschwimmen. Die Unterhaltungen mit den Kindern waren immer wieder spaßig und man konnte am Ende jeder Stunde die Fortschritte beim Schwimmen sehen. Das ist sicher auch einer der Gründe, warum ich mich jetzt entschlossen habe, aufs Lehramt zu studieren.

Wie war der Kontakt mit anderen Aktiven oder Mitgliedern der Ortsgruppe ?

Den meisten Kontakt hatte ich entweder bei den Test-Einsätzen oder beim Wachdienst. Ich habe mich immer sehr gut mit allen verstanden. Trotz Corona wurde das Beste aus der Zeit gemacht.

Wie ist dein persönliches Fazit über deine BFD-Zeit ?

Die DLRG Weingarten wird mir in sehr guter Erinnerung bleiben. Ich habe gelernt, wie viel man sich ehrenamtlich einsetzen kann. Ich kann es nur weiter empfehlen, einen BFD zu machen. Es lohnt sich wirklich! 

Wir danken Gregor sehr herzlich für seinen Einsatz bei der Ortsgruppe Weingarten und wünschen ihm für die Zukunft alles Gute !

Diese Website benutzt Cookies.

Diese Webseite nutzt Tracking-Technologie, um die Zahl der Besucher zu ermitteln und um unser Angebot stetig verbessern zu können.

Wesentlich

Statistik

Marketing